Gedicht über das Vermissen eines Menschen

Über das Vermissen eines Menschen

Jeden Tag denk ich

in freundschaftlicher Weise an Dich,

ich weiß nicht,

denkst Du auch manchmal

noch an mich?

In das Riesenloch,

dass Du hast hinterlassen,

würde kein neuer Puzzleteil

kein Mensch hineinpassen.

Über das Vermissen eines Menschen,

es ist so individuell,

besondere Menschen vergisst man langsam,

doch die meisten wiederum ganz schnell.

Möge uns der Himmel segnen,

sodass wir uns ganz bald

doch wiedermal begegnen.

17.02.2019

(Gewidmet der Lieben Andrea L, der ich bereits das Gedicht Abschied gewidmet habe)

2 Kommentare zu „Gedicht über das Vermissen eines Menschen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s