Gedicht über das Vermissen eines Menschen

Über das Vermissen eines Menschen

Jeden Tag denk ich

in freundschaftlicher Weise an Dich,

ich weiß nicht,

denkst Du auch manchmal

noch an mich?

In das Riesenloch,

dass Du hast hinterlassen,

würde kein neuer Puzzleteil

kein Mensch hineinpassen.

Über das Vermissen eines Menschen,

es ist so individuell,

besondere Menschen vergisst man langsam,

doch die meisten wiederum ganz schnell.

Möge uns der Himmel segnen,

sodass wir uns ganz bald

doch wiedermal begegnen.

17.02.2019

(Gewidmet der Lieben Andrea L, der ich bereits das Gedicht Abschied gewidmet habe)

Impulstext, das Tiefe Gefühl von Liebe…

Impulstext das tiefe Gefühl von Liebe
Körperlich umarme ich Dich
mit meinen Händen,
im Herzen umarme ich Dich
mit meiner Liebe.
Auch, wenn eine Umarmung
Dir gegenüber
ein Ausdruck von Liebe ist,
kann sie niemals
jene tiefe Liebe ausdrücken,
die ich für Dich empfinde.
Für dieses tiefe Liebesgefühl
gibt es keine Worte,
keine Gesten,
dieses tiefe Gefühl von Liebe
ist etwas Magisches,
dass man ausschließlich nur
mit dem Herzen fühlen
und begreifen kann.
11.01.2019

(gewidmet meinem Geliebten Mann Philipp)

Abschied

Abschied


Jeden Tag denk ich an Dich,
wenn ich meiner Wege geh,
ich kann, möcht es nicht glauben,
dass ich Dich nie wieder seh.
Du verstehst es,
Menschen zu begleiten,
warst für mich da,
hast mich getragen,
durch schwere Zeiten.
So plötzlich warst Du
einfach weg,
das war für mich schon
ein großer Schreck.
Ich wünsch Dir nur das Beste
in diesen Zeiten,
mögest Du Menschen um Dich haben,
die Dich ebenso
auf liebevolle Art begleiten.
Du wirst vielen fehlen,
nicht nur mir,
dieses Gedicht,
ich widme es nur Dir.


12.11.2018

(Gewidmet der Lieben Andrea L)

Weihnachten ohne Dich…

Weihnachten ohne Dich,
der Gedanke daran,
ist so ungewohnt für mich.
wenn die Sterne leuchten
am Himmelszelt,
dann denk ich daran,
Du feierst Weihnachten
jetzt in der himmlischen Welt.
Auch für Euch Verstorbenen
brennen so manche Kerzen,
mit dem Wissen,
Ihr lebt weiter
in unsren Herzen.
Weihnachten ohne Dich,
ich weiß, Du blickst stets
herab auf mich.
Zu Lebzeiten hast Du mir
immer so viel gegeben,
mein Weihnachtswunsch ist,
dass Du darfst
direkt im Kreise
der Engel leben.
Weihnachten ohne Dich
bringt Melancholie,
ein dunkler Schatten
in einer hellen Zeit
der Harmonie.
Nun will ich aber nicht mehr verweilen
in Traurigkeit,
sondern will
mit Freude genießen
die Weihnachtszeit.
23.12.2017
(Gewidmet meiner Oma, verstorben Mai 2017)